Historie Standort Qualität Karriere

FLÜSSIGDÜNGERANLAGE in RIEPE
Ab sofort ist die Flüssigdüngeranlage im Gewerbegebiet Riepe für Sie einsatzbereit (ehem. GS Agri). Es handelt es sich um eine Chipkartenanlage, an der Sie als registrierter Kunde rund um die Uhr Ware abholen können. In der Anlage lagern AHL 28 und NTS 27/3S, in Planung ist die Erweiterung der Anlage um einen Tank für NTS Plus 24/6S bis zur nächsten Saison.

Bewital-Aufzuchtprogramm
Die BEWITAL-Milchaustauscher und Gesundheitsprodukte kennen Sie ja schon länger, aber auch das Bewital Futterfett? Die Grundfuttersituation ist auf vielen Betrieben immer noch angespannt und in der Laktation fehlt dann oft Energie in der Ration. BEWI SPRAY 99M oder BEWI LAKTO+SWEET sind pansenstabile Fettpulver aus Rapsöl und gleichen dieses Defizit aus, verringern das Abmelken und verbessern die Tiergesundheit (weniger Acidosen) und die Milchleistung. Infos beim Außendienst.

Pansen Neutral
Natriumbicarbonat wird häufig in Kuhfutterrationen zur Abpufferung von Säuren im Pansen eingesetzt. Momentan ist das Produkt nur begrenzt verfügbar. Als Alternative bieten wir das Vilomix Pansen Neutral an, welches verschiedene basisch wirkende Mineralstoffe und Puffersubstanzen enthält. 100 g Natriumbicarbonat können durch 50 g Pansen Neutral ersetzt werden, dadurch auch preislich interessant. Fragen Sie unseren Außendienst.

Zuckerrübenmelasse
Flüssige Melasse im 1000 ltr IBC Container findet laufend in den Betrieben Absatz. Durch die Zugabe von Melasse zum Grundfutter verbessern Sie die Schmackhaftigkeit der Ration und steigern die Grundfutteraufnahme Ihrer Tiere deutlich. Melasse ist eine preiswerte und leicht händelbare Möglichkeit, die Silagen aufzuwerten. Ob über den Mischwagen oder mit der Gießkanne direkt auf das Futterschwad, erlaubt ist was gefällt. Auch Glycerin und Propylenglycol sind kurzfristig lieferbar.





Historie

Im Jahr 1911 kaufte der Landwirt Jibbe Redelf Folkerts die Groothuser Mühle und betrieb dort über 20 Jahre das Müllerhandwerk. Seine Frau Catharina führte den Betrieb nach seinem Tod in den Kriegsjahren weiter, bis Sohn Hinrich Folkert Folkerts 1948 die Geschäfte übernahm. Er entwickelte die Mühle zu einem charakteristischen Landhandelsbetrieb, insbesondere ab 1967 durch den Bau einer Siloanlage für lose Getreide und die in den Jahren darauf fortlaufend folgende Erweiterung der Lagerkapazitäten.

1988 trat in dritter Generation Tochter Clara Folkerts-Kleemann mit Ehemann Tjade-Berend Kleemann in die Geschäftsführung ein, die Firmenübergabe erfolgte 1997. Die Geschäftsfelder wurden stetig erweitert, auch außerhalb des Landhandels, beispielsweise mit dem Bau einer Windkraftanlage. Weitere Lagerhallen und Annahmen für Getreide sowie der Bau einer Flüssigdüngeranlage folgten.

Im Jahr 2002 fusionierte die Fa. Hinrich Folkerts mit den Landhandelsbetrieben Schoon, Marienhafe, Mennenga & Poppinga, Norden und Fleetjer, Münkeboe zum Landhandel Nord-West. Nach gut 10 Jahren trennte sich die Fa. Folkerts aus dem Verbund, um ab dem 01.07.2013 wieder eigenständig zu arbeiten.

In den letzten 5 Jahren wurden sowohl die Lagerkapazitäten vor Ort als auch die Fahrzeugflotte laufend erweitert. Neben der Befrachtung mit Rohwaren sind wir auch in der Belieferung mit Grundfutter ein wichtiger Handelspartner für die Landwirte vor Ort. Zudem haben wir unser Geschäftsfeld um diverse Lohntätigkeiten erweitert. Wir bieten Pflanzenschutzarbeiten sowie die Düngung und Kalkung mit Großflächenstreuern an. Außerdem haben wir uns auf die Flüssigdüngung mit Cultandüngern auf Acker- und Grünland spezialisiert.

Unsere Stärken liegen in

  • der verläßlichen Nähe zum Kunden
  • hoher Flexibilität und Leistungsbereitschaft
  • einer schlagkräftigen Fahrzeugflotte.