Historie Standort Qualität Karriere

Einstreumittel
Einstreuvarianten zu Stroh sind Strohmehl, Rapsmehl, Sägemehl oder Gattermehl, auch Hobelspäne für die Pferde haben wieder Saison. Für trockene Liegeflächen empfehlen wir das bewährte Vibo-Kalk (in Bigbags oder lose). Bei stärkerem Infektionsdruck oder für ein gesünderes Stallklima nutzen Sie am besten das Stalosan (in 25 kg Säcken) oder Brecalsan mit noch höherem Ph-Wert.

Pansen Neutral
Natriumbicarbonat wird häufig in Kuhfutterrationen zur Abpufferung von Säuren im Pansen eingesetzt. Momentan ist das Produkt vergriffen. Als Alternative bieten wir das Vilomix Pansen Neutral an, welches verschiedene basisch wirkende Mineralstoffe und Puffersubstanzen enthält. 100 g Natriumbicarbonat können durch 50 g Pansen Neutral ersetzt werden, dadurch auch preislich interessant. Fragen Sie unseren Außendienst.

Stallhygiene mit Stalosan!
Kennen Sie schon Stalosan®, das Hygieneprodukt aus dem Hause Vilomix? Es ist breit wirksam sowohl gegen Bakterien, Viren u. Pilze, als auch gegen Parasiten und Fliegenlarven. Es stärkt zudem die Widerstandskraft der Tiere, u.a. gegen Mastitis und erhöhte Zellzahlen und sorgt für ein besseres Stallklima.

Engagierte Bürokraft in TZ/VZ für Buchhaltung und Verkauf gesucht!
Wir erwarten:
-eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich
-Erfahrung mit Windows und MS Office Programmen
-kompetenten Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern am Telefon
-Freude am Warenverkauf im angeschlossenen Hof- und Gartenmarkt
-flexible Einsatzmöglichkeit in den Geschäftszeiten von 7:30 bis 17:30 in TZ bzw. VZ
-Interesse an Landwirtschaft sowie an Haus, Hof und Garten





Historie

Im Jahr 1911 kaufte der Landwirt Jibbe Redelf Folkerts die Groothuser Mühle und betrieb dort über 20 Jahre das Müllerhandwerk. Seine Frau Catharina führte den Betrieb nach seinem Tod in den Kriegsjahren weiter, bis Sohn Hinrich Folkert Folkerts 1948 die Geschäfte übernahm. Er entwickelte die Mühle zu einem charakteristischen Landhandelsbetrieb, insbesondere ab 1967 durch den Bau einer Siloanlage für lose Getreide und die in den Jahren darauf fortlaufend folgende Erweiterung der Lagerkapazitäten.

1988 trat in dritter Generation Tochter Clara Folkerts-Kleemann mit Ehemann Tjade-Berend Kleemann in die Geschäftsführung ein, die Firmenübergabe erfolgte 1997. Die Geschäftsfelder wurden stetig erweitert, auch außerhalb des Landhandels, beispielsweise mit dem Bau einer Windkraftanlage. Weitere Lagerhallen und Annahmen für Getreide sowie der Bau einer Flüssigdüngeranlage folgten.

Im Jahr 2002 fusionierte die Fa. Hinrich Folkerts mit den Landhandelsbetrieben Schoon, Marienhafe, Mennenga & Poppinga, Norden und Fleetjer, Münkeboe zum Landhandel Nord-West. Nach gut 10 Jahren trennte sich die Fa. Folkerts aus dem Verbund, um ab dem 01.07.2013 wieder eigenständig zu arbeiten.

Seitdem wurden die Lagerkapazitäten und die Fahrzeugflotte laufend erweitert. Das Geschäftsfeld umfasst nun auch diverse landwirtschaftliche Lohntätigkeiten.

Unsere Stärken liegen in

  • der verläßlichen Nähe zum Kunden
  • hoher Flexibilität und Leistungsbereitschaft
  • einer schlagkräftigen Fahrzeugflotte.