Historie Standort Qualität Karriere

Märkte:
Die Preise für den MLF-Winterkontrakt bis Ende Januar sind bekannt, der erwartete bzw. erhoffte Rückgang ist relativ gering ausgefallen! So liegt der Preis für ein Standard 18/3 bei kurz über 20,00 €/dt bis zu 23,00 €/dt für ein 20/4 Spezial. Wir sind mit den Produkten der Fa. Nordkraft, Deuka und Möhlenkamp breit und preiswürdig aufgestellt. Außerdem haben wir alle gängigen Rohkomponenten (Soja–HP / -LP / -NON-GMO, Rapsschrot, geschütztes Rapsschrot, Körnermais, Zuckerschnitzel sowie alle Getreidesorten) ständig am Lager, einzeln oder als TMR über unsere Mahl- und Mischanlage abrufbar.

Bewi San Start Flakes
Die Abkalbesaison ist mittlerweile ganzjährig und für die Anfütterung junger Kälber empfehlen wir die Bewi-San Start Flakes, ein hochverdauliches, ausgewogenes Kälberaufzuchtfutter mit Luzerne zur frühen Förderung der Pansenfunktion und wie alles aus dem Hause Bewital sehr schmackhaft.

Empfehlungen für die Herbstaussaat
Für die Aussaat von Getreide ist im Lager noch ausreichend Saatgut der empfohlenen Sorten vorhanden. Das Grünland wurde in diesem Jahr durch die Tockenheit und die explosionsartige Vermehrung von Feld- und Wühlmäusen stark geschädigt und erfordert mindestens eine Reparatur-Nachsaat bzw. eine komplette Neuansaat. Der Umbruch kann nach Freigabe durch die Kammer erfolgen. Die Gräsermischungen von OPTIMA und GreenPower stehen bei uns bereit, ordern Sie Ihre Mengen besser vor, die Ware wird knapp.

RÜBENSCHNITZEL, SILOMAIS, MAISMEHL
Die Rübenkampagne hat in diesem Jahr bereits Mitte September begonnen, somit sind seit dem Zeitpunkt auch Zuckerschnitzelpellets aus der neuen Ernte am Lager. Und das zu Kursen deutlich unter der 20,- € Grenze, wenn Sie ganze Züge in Durchfracht abnehmen können! Bedenken Sie die einfache Handhabung der Ware, das macht die Schnitzel neben den guten Eigenschaften für die Milchproduktion so beliebt!





Hinrich Folkerts Landhandel GmbH & Co. KG

Die Hinrich Folkerts Landhandel GmbH & Co. KG ist seit mehreren Generationen traditionell mit der Landwirtschaft verbunden.

Der Betrieb hat seinen Ursprung 1911 im Müllerhandwerk durch J. R. Folkerts. Das bereits in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich durch den Handel mit Getreide, Futtermitteln, Saatgut und Betriebsmitteln, aber auch durch Transport- und Dienstleistungen zu einem leistungsstarken und kompetenten Landhandelsunternehmen entwickelt.

Sein Wirkungskreis umfasst Landwirte und Handelspartner vom westlichen Ostfriesland bis zum Weser-Ems-Gebiet.